Benno

 

hatte sich an einer Futterstelle eingefunden. Er ist noch sehr ängstlich und versteckt sich viel, nur langsam wird er etwas zutraulich. Er scheint regelrecht traumatisiert. Möglicherweise wurde er ausgesetzt und hat deshalb so eine große Angst. Benno ist seit Ende Dezember 2018 im Tierheim.