Benno

 

hatte sich an einer Futterstelle eingefunden. Anfangs war er sehr ängstlich und hat sich immerzu versteckt, mittlerweile ist er aber aufgetaut und lässt sich gerne streicheln. Benno`s linkes Auge hat leider keinen Tränenkanal, deshalb tränt immer mal sein Auge und er bekommt 1x täglich Augensalbe. Benno ist seit Ende Dezember 2018 im Tierheim.