Monti

Monti 1

 

ist eigentlich ein zu bedauernder Hund. Er wurde von uns einige Male vermittelt. Jedes Mal kam er zurück, weil er ein Angsthase ist und sich manchmal nur mit Beissen zu helfen wußte. Als wir vor einigen Jahren glaubten, jetzt passt seine neue Familie endlich, ist leider sein Herrchen verstorben. Da nun auch Frauchen krank ist, musste Monty wieder zu uns zurück. Anstatt eines neuen Zuhauses suchen wir nun Paten für ihn.

Die Patin von Monti ist Melanie Poppe aus Plauen. Vielen Dank !

Blacky

Blacky

 

ist ein Altdeutscher Schäferhund. Der 2007 geborene, kastrierte Rüde  spielt gerne mit dem Ball. Blacky ist verträglich mit Hündinnen und Kleintieren. Mit Katzen kann er sich nicht anfreunden.  Am liebsten ist er immer mit seinen Leuten zusammen. Blacky ist kein Anfängerhund. Er ist seit September 2013 im Tierheim.

Sina Schröder aus München ist die Patin von Blacky. Vielen Dank ! Eine weitere Patenschaft hat Lea Gerstenberger aus Oelsnitz übernommen. Auch hier vielen Dank ! Herzlichen Dank auch an Klaus Baumann, er kümmert sich fast täglich um Blacky.

Lumpi

Lumpi

 

ist ein Wolfsspitz-Mix, der wegen eines Todesfalles ins Tierheim musste. Er lebte mit Herrchen und Frauchen in einem Haus mit Garten. Lumpi ist ein ruhiger, unkomplizierter und stubenreiner Geselle. Anfangs hat er Berührungsängste fremden Menschen gegenüber, ist dann aber sehr anhänglich und liebenswert. Er ist verträglich mit Hunden, Katzen kennt er – meint aber manchmal, sie verjagen zu müssen. (seit Oktober 2010 im Tierheim, geboren 2002, Schulterhöhe ca. 45 cm). Lumpi hat einen inoperablen Tumor.

Die Paten von Lumpi sind Frau Wilhelm aus Plauen und Frau Günthel aus Rodewisch. Herzlichen Dank an die beiden Damen! Täglich wird er von Familie Tichatschke, Frau Hain oder Frau Wilhelm ausgeführt. Vielen Dank dafür.

Am 22.3.2016 haben wir Lumpi alters-und krankheitsbedingt in Frieden über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

Poldi

Poldi

 

ist bei uns, weil er von seinem Herrchen leider nicht mehr versorgt werden konnte. Da er in seinem früheren Zuhause als Hütehund eingesetzt war, hat er einen ausgeprägten Beschützer-und Hüteinstinkt. Poldi ist noch ein ganz schön flotter Bursche. Steht eine Besuchergruppe vor seinem Gehege, bringt er alles angeschleppt: Spielzeug, leere Näpfe und auch volle Wassernäpfe. Stolz führt er dann vor, was er alles hat und kann. Seit Dezember 2009 im Tierheim, geb. 24.9.2000.

Poldi ist der Patenhund von Petra Eibisch und Familie Hisecke. Vielen Dank dafür!                                                                      Am 18.9.2015 ging Poldi krankheitsbedingt über die Regenbogenbrücke.

Rudi

Rudi

 
der Mopsmix wurde ausgesetzt, er ist zu seinen Menschen absolut freundlich, ein charmanter Schmuser in jeder Situation. Gegenüber fremden Menschen und Artgenossen neigt er dazu, die Kontrolle zu übernehmen. Zerfetzte Beinkleider wären keine Seltenheit, wenn er nicht vorausschauend ausgeführt wird. Nach einem überstandenen Bandscheibenvorfall 2011 ist er wieder sehr agil. Rudi ist seit September 2008 im Tierheim, geboren ca. 2001.

Die Paten von Rudi ist Familie Seidel aus Plauen, sie haben auch die Kosten für seine medizinische Versorgung übernommen. Herzlichen Dank dafür!