Jonny

 

ist ein Abgabehund. Er ist 2012 geboren, hat bisher in der Wohnung gelebt, ist stubenrein, fährt gerne mit dem Auto mit, kann auch allein bleiben und kuschelt gerne. Klingt alles sehr gut. Doch Jonny ist kein Anfängerhund. Er ist ein Jack Russel-Dalmatinermix und den Terrier lässt er besonders beim Spielen raushängen. Hier muss er noch lernen, dass er nicht in den Krieg ziehen muss, nur um das Spielzeug wieder herzugeben. Jonny ist seit Ende März 2020 im Tierheim.

Veröffentlicht in Hunde

Finch

 

wurde gefunden oder vielleicht auch einfach als Fundtier abgegeben. Er ist ein sehr braver, etwas zurückhaltender Kater, der 2019 geboren wurde. Gerne gibt er Köpfchen und lässt sich streicheln. Vermutlich hat er bisher nur in der Wohnung gelebt. Finch ist seit Mitte März 2020 im Tierheim. 

Cosmo

Hallo, wir haben Cosmo letzten Samstag (14. März) aus Ihrem Tierheim geholt und wollten nun Bericht erstatten! Er hat sich erstaunlich gut eingelebt und kommt mit seiner neuen Gefährtin, Frieda, sehr gut zurecht. Natürlich gab es am Anfang etwas Stress, da die beiden erst einmal die Rangfolge klären mussten. Cosmo musste dabei am Ende den Kürzeren ziehen – womit er aber, denken wir, gut leben kann. 🙂 Momentan genießt er die warme Frühlingssonne in unserem Freigehege, egal ob beim Fressen, beim gemeinsamen Kuscheln mit unserer Kaninchendame oder beim Sprinten (kein Spaß!) durch das Gehege. Vielen Dank für die nette und vor allem kompetente Beratung bezüglich der Kaninchen und Alles Gute!

Willi

Hallo liebes Tierheim Team, wir hoffen bei Ihnen sind noch alle gesund. Wir möchten Ihnen ganz liebe Grüße von Willi ausrichten. Er hat sich jetzt richtig eingelebt. Die erste Woche war er noch etwas ängstlich und zurückhaltend, was ja aber verständlich ist. Da hat er die Situation lieber vom Stall aus beobachtet. Jetzt flitzt er neugierig mit herum und lässt gegenüber den Mädels auch mal den Macho raus hängen. Er futtert gut und ist putzmunter. Wir denken er fühlt sich wohl 🙂 Ganz liebe Grüße

Miezi

Du kannst Tränen vergießen weil sie gegangen ist oder Du kannst lächeln weil sie gelebt hat…..

Miezi lebte seit vielen Jahren schon in unserem Katzenwäldchen. Sie kam mit noch 5 weiteren Katzen zu uns, weil ihr Herrchen verstorben war. Leider waren alle fünf  sehr scheu, was die Vermittlung erschwerte. Als Freigängerin fühlte sie sich sehr wohl bei uns und hatte ein erfülltes Katzenleben. Tumore im Bauch führten dazu, dass wir unser altes Mädchen Miezi am 25.3.20 in die bunte Welt hinter der Regenbogenbrücke gehen ließen. In unseren Herzen lebt sie weiter.

 

27. März 2020

Etwas besonders Gutes hat sich die Karin von Grumme-Douglas Stiftung einfallen lassen. Nicht nur, dass wir regelmäßig Futter gespendet bekommen, sondern…
… wer bei der Pfotentafel Futter für ein Tierheim bestellt, für dieses Tierheim verdoppelt die Stiftung die Menge des gekauften Futters. Also wenn eine Dose Futter gekauft wird, bekommt das Tierheim 2 Dosen.
Super Sache, so werden die Tierheime auch in Krisenzeiten unterstützt

https://www.pfotentafel.org/

https://www.facebook.com/548081458888105/posts/1093120137717565/