Tinchen und Ben

Hallo liebes Tierheim Team. Tinchen und Ben (Aaron) haben sich in ihrem neuen Zuhause gut eingelebt und erkunden freudig das Haus. Sie hatten von ersten Tag bei uns, mit Durchfall zu kämpfen und mussten tierärztlich untersucht und mit Medikamenten versorgt werden. Dies haben sie nach ein paar Tagen gut überstanden und jetzt wird alles unsicher gemacht und erobert. Ihre Lieblingsorte sind Küche und Bad, am liebsten mögen die zwei das Klopapier, ihre Spielmäuse und den Kratzbaum, aber alles andere ist auch interessant. Aber auch die anderen Räume sind interessant. Der Garten wird erst in vier Wochen zugänglich sein, da wir neu impfen müssen und wir kein Risiko eingehen. Die zwei Räuber müssen erst ihr „neues Zuhause“ drinnen richtig kennen lernen. Sie schlafen immer zusammen, egal ob auf dem Stuhl in der Küche, auf dem Kratzbaum oder im Bett. Sie gingen vom ersten Tag an auf ihre Toiletten und die Futterstelle wurde als erstes gefunden.
Hallo lieber Tierheim Team. Tinchen und Ben (Aaron) haben sich in ihrem neuen Zuhause gut eingelebt und erkunden freudig das Haus. Sie hatten von ersten Tag, bei uns, mit Durchfall zu kämpfen und mussten tierärztlich untersucht und mit Medikamenten versorgt werden. Dies haben sie nach ein paar Tagen gut überstanden und jetzt wird alles unsicher gemacht und erobert. Ihre Lieblingsorte sind Küche und Bad am liebsten mögen die zwei dass Klopapier, ihre Spielmäuse und Kratzbaum aber alles andere ist auch interessant. Aber auch die anderen Räume sind interessant. Der Garten wird erst in vier Wochen zugänglich sein, da wir neu impfen müssen und wir kein Risiko eingehen. Die zwei Räuber müssen erst ihr „neues Zuhause“ drinnen richtig kennenlernen. Sie schlafen immer zusammen egal ob auf dem Stuhl in der Küche, auf dem Kratzbaum oder im Bett. Sie gingen vom ersten Tag an auf ihre Toiletten und die Futterstelle würde als erstes gefunden.

Eileen

 

Hallo, Eileen.. jetzt Amy.. hat sich gut bei uns eingelebt. Sie ist sehr lieb, anhänglich und verschmust 😺 wir sind sehr glücklich, sie zu haben. LG

 

Max

Hallo, ich sitze am PC und muss endlich mal die Zeit nutzen und wieder schreiben. Unser Max wohnt nunmehr über ein Jahr bei uns. Er hat sich sehr gut eingelebt. Unser Max mag fast alle Menschen. Besonders unseren Enkel Ben. Im Garten hat er seine „Anhänger“ , die ihn ab und zu mit Leckerlis verwöhnen. Es gibt immer noch Hunde, die unser Max mal anbellt. Aber es hält sich in Grenzen. Er lässt sich auch schnell beruhigen und es gibt auch Hunde-Kumpels, da sieht unser Max großzügigerweise vom „Anmotzen“ ab. Unser Max ist sehr anhänglich. Ohne Leine hört er top und lässt uns nicht aus den Augen. Auch zur Hundeschule hat er die Ausbilderin und die anderen Anwesenden „schockiert“! Die Ausbilderin wollte mir nicht glauben, dass unser Max ohne Leine perfekt ist. Und wir sollten die Abrufbereitschaft (ohne Leine) des Hundes üben. Als sie fragte, ob wir mit einer Flexileine geübt haben, sagte ich ihr, dass unser Max das ohne Leine perfekt macht und ich deswegen nicht mit einer Flexileine geübt habe.Natürlich wollte sie es vor versammelter Mannschaft sehen. Max war perfekt und ist neben mir hergelaufen, reagierte sofort auf meine Befehle. Sitz, Platz, Bleib, Komm und so weiter! Da haben aber die anderen gestaunt und ich war stolz wie „Bolle“. Unser Max ist auch ein sehr guter Esser. Er ist alles, außer Hundefutter!! Also unseren Schmuckstück geht es sehr gut. Er ist trotz seines gesetzten Alters noch sehr mobil. Als Anhang noch ein paar Fotos. Vielen Dank für unseren Max! Liebe Grüße aus dem Erzgebirge!

Primel

Liebes Tierheim-Team, vielen Dank, dass ihr Euch vorübergehend so gut um mich gekümmert habt. Doch jetzt wohne ich in meinem neuen Zuhause. Hier habe ich einen neuen Gefährten, den Fritzi. Zusammen leben wir das ganze Jahr draußen in einem großen Gehege. Es gibt sogar noch einen riesigen Auslauf. Am liebsten hüpfe ich dort über die Wiese. Liebe Grüße Primel

Buddy

Unser Buddy hat es toll getroffen :

Schöne Grüße aus Kiel. Ich genieße den Urlaub mit Frauchen und Herrchen. Jetzt dürft ihr mich auch auf Eurer Vermittlung rausnehmen da ich nie nie wieder komme. Euer Buddy mit Familie.

Mine,Max und Lilli

Hallo, wir sind Mine,Max und Lilli…ich Mine und Max sind aus dem Tierheim Plauen und durften am 27.6.2019 nach Greiz ziehen zu einem anderen kleinen Chin.
Anfangs hatten wir zwei etwas Schwierigkeiten klar zu kommen mit Lilli die schon dort gewohnt hat denn sie war auf ihre kleine verstorbene Freundin Elsa sehr eingestellt. Nach 3 Tagen Eingewöhnung wurden wir erst einmal zusammen in einen kleineren käfig gesetzt bevor wir in den eigentlichen riesen großen Käfig durften und wir haben känguru boxen und Pippi duschen und kleine Raufereien ausgeübt. Aber danach war irgendwie unsere Rangordnung geklärt wir fingen an zu kuscheln im Sandbad und auch das wir unser Fressen teilten war schon alles sehr merkwürdig. Verletzungen gab es bei uns natürlich nicht darauf haben unsere Besitzer schon geachtet. Seid Montag sitzen wir nun zusammen im ganz großen Käfig und siehe da wir kuscheln zusammen. Oben sitze ich mit unserer neuen Freundin Lilli und im Haus sitzt unsere Mine.
Wir sind Froh das wir uns für Max und Mine entschieden haben denn jetzt ist unsere Lilli nach ihrem Verlust Gott sei dank nicht mehr allein und sie frisst wieder und hüpft wieder glücklich und zufrieden im Käfig herum. LG

Momo

 

Hallo liebes Tierheim-Team, vor ein paar Wochen holte ich Momo in ihr neues Zuhause.  Und ich muss sagen, sie hat sich wunderbar eingelebt und ist mittlerweile gut von meiner kleinen Gruppe akzeptiert worden, wie man auf dem Foto sehen kann. Viele Grüße aus Hof!

Elias

Elias hat sich schon prima bei uns eingelebt. Am 1.Tag hat er gefaucht, war ja auch alles fremd. Am 2.Tag hat er gefressen und ist brav auf sein Klo gegangen. Er hat Küche und Flur inspiziert und alles ausgiebig beschnuppert. Seinen Schlafplatz hat er sich unter der Eckbank ausgesucht. Am 4. Tag hat er angefangen zu spielen, flitzt hinter einem kleinen Ball her. Er schnurrt nun auch beim Streicheln und schmust gerne.Das Medizin geben klappte gut.
Nun hoffen wir, das mit seiner Haut alles gut wird. Ich schicke noch Fotos mit. Vielen Dank und liebe Grüße

 

Bobby

 

Hallo liebes Tierheimteam, nun wohne ich schon seit 4 Wochen in Bayern und heiße jetzt Bobby. Ich habe mich super eingelebt und bekomme auch Freigang was mir sehr gefällt. Freunde habe ich auch bereits gefunden. Im Anhang sende ich Euch ein Bild nach meinem ersten ganzen Tag im Garten, ich war ziemlich fertig und mußte mich erst einmal sammeln. Viele Grüße wünscht Euch Bobby (Fussel)