Fuchur & Furina

 

sind zusammen zu uns gekommen und sie könnten Geschwister sein. Der kleine weiß-graue Fuchur ist gegenüber seiner grauen Schwester Furina körperlich etwas zurück geblieben. Die Beiden mögen sich sehr und sollten auch zusammen bleiben. Noch sind sie sehr scheu, wir geben aber die Hoffnung nicht auf, dass sie zahm werden. Sie sind im Frühjahr 2018 geboren und seit Mitte Oktober im Tierheim.

Wilma

 

ist ein stattlicher Kater, dessen Herrchen ins Pflegeheim musste. Warum er einen weiblichen Namen hat, wissen wir nicht. Wilma tut sich sehr schwer mit dem eingewöhnen, er vermisst sein Herrchen und auch seine Freiheit. Er ist 2015 geboren und seit Ende Oktober 2018 im Tierheim.

Karli

 

stammt von der Karlstraße, dort hat er unter einem Balkon gelebt. Leider wird der schüchterne Kater nicht vermisst und mag sich nicht bei uns einleben. Karli ist seit 1.11.18 im Tierheim.

Gottfried

 

wurde völlig ausgehungert und abgemagert in Erlbach gefunden. Er ist sehr zutraulich und verschmust. Langsam erholt er sich wieder und hat sich schon ein kleines Bäuchlein angefuttert. Gottfried ist seit Ende Oktober 2018 im Tierheim und er ist ca. 2013 geboren.

Gottfried ist wieder in seinem Zuhause

Samson

 

war Ende Oktober 2018 eines Tages an unserer Futterstelle im Tierheimgelände. Wir vermuten, dass ihn jemand am Tor abgesetzt hat. Nach ca. zwei Tagen hat er sich hochnehmen lassen, damit wir ihn unter Dach und Fach bringen konnten. Er war nass, zerzaust und hatte großen Hunger. Samson ist sehr verschmust.

Samson ist reserviert

Flodder

 

wurde höchstwahrscheinlich in der Nähe des Tierheimes ausgesetzt, denn er zog hier durch die Gärten und bettelte um Futter. Er ist ausgesprochen zutraulich und verschmust, man könnte meinen, er ist eine rollige Katze.  Flodder ist nun im Tierheim und wartet auf seine neuen Menschen. Er ist ca. 2015 geboren und seit 29.10.2018 im Tierheim.

Flodder ist vermittelt

Felix

 

kommt aus Markneukirchen und musste ins Tierheim, weil sein Herrchen nun im Pflegeheim ist. Felix ist sehr zutraulich und hat bisher in einer Wohnung mit Garten gelebt. Er ist 2008 geboren und ein stattlicher Kater. Gerne hätte er wieder einen Garten für sich, auch gerne mit anderen Katzen. Felix ist seit 18.10.2018 im Tierheim.

Bingo

 

saß mit seinem ganzen Krempel in unserem Fundtierzwinger, also ist es ein nicht mehr gewolltes Tier. Leider lag kein Zettel mit Namen dabei. Bingo ist sehr verschmust, hat aber Angst vor fremden Menschen. Wir denken, dass er nur in der Wohnung gelebt hat. Bingo ist ca. 2017 geboren und seit 24.Oktober 2018 im Tierheim.

Eva, Irma, Emma, Ida & Caruso (v.l.n.r.)

kamen am 1.9.2018 im Alter von ca. 10 Tagen als Waisenkinder zu uns. Die folgenden Tage hielten sie uns alle auf Trab. Fläschchen geben, Bäuchlein massieren und Wärmflasche unterschieben. Inzwischen sind sie 6 Wochen alt und aus dem Gröbsten heraus. Katze Zola hat uns dabei mächtig unterstützt. Sie kümmerte sich um die Kleinen und auch wenn sie keine Milch mehr hatte, durften die Ziehkinder an ihr nuckeln. Anfang November dürfen die Kitten in die große weite Welt, jedoch nur zu Zweit oder zu etwa gleichaltrigen Artgenossen.

Außer der kleinen Emma sind nun alle Kitten reserviert und werden ab 5.11. in ihr neues Zuhause umziehen. Schön wäre es, wenn Emma mit ihrer Ziehmama Zola ausziehen dürfte.

Asterix & Obelix

 

sind zwei Wildlinge, die in der Ostvorstadt anonym geboren sind und auf der Straße lebten. Sie lassen sich nur mit viel Überredung anfassen und ob sie mal zahm werden, ist unsicher. Sie sind ca. Juni 2018 geboren und seit September im Tierheim.