Krümel & Felix

 

sind vermutlich Geschwister und lebten bisher in einem Garten. Als die Besitzer verstorben sind, wurde das Grundstück verkauft. Nachbarn kümmerten sich um die beiden lieben Katzen und brachten sie zu uns ins Tierheim. Die grauweiße Krümel ist sehr offen und begrüßt gerne ihre Menschen. Felix prüft erst mal, ob alles gut ist. Streckt man ihm die Hand entgegen, nimmt er sie dankbar an. Sie lassen sich gerne beschmusen, auf den Arm nehmen und präsentieren auch ihr Bäuchlein, damit es gekrault wird. Ihr größtes Glück wäre, wenn sie zusammen ein neues Zuhause bekommen, zu dem auch ein Garten gehört, in dem sie die Sonne genießen können. Krümel und Felix sind 2010 geboren und seit Oktober 2018 im Tierheim.

Biene

 

ist ein ganz lustiges Katzenmädchen. In einer defekten Katzenbox saß sie kurz vor Weihnachten 2018 in unserem Fundtierzwinger. Bienchen ist sehr zutraulich und verschmust, sie ist ca. 2017 geboren.

Chrissi & Kathi

 

stammen ursprünglich aus Schönbrunn. Sie hatten Durchfall und auch einen Hautpilz. Inzwischen sind sie genesen und auch schon etwas zutraulicher geworden. Die beiden Mädchen haben richtig Winterspeck angelegt. Sie sind im Sommer 2018 geboren und seit Ende November im Tierheim.

Pia & Mia

 

sind zwei blinde Schwestern, die aber in vertrautem Gebiet gut zurecht kommen. Möglicherweise haben sie durch Viren ihr Augenlicht verloren. Pia, die graue Katze, kann Umrisse erkennen. Die Beiden sind im Sommer 2018 geboren, kommen ursprünglich aus Wernitzgrün und sind seit Anfang Dezember bei uns im Tierheim.

Ursel

 

ist ein älteres Katzenmädchen, welches ganz sehr verschmust ist. Ursel wurde Ende November 2018 am Wasserwerk in Bergen gefunden. Sie kam mit einem ganz schlimmen Schnupfen zu uns, sie hat kaum Luft bekommen, so arg war die Nase zu. Mittlerweile hat sie sich ganz gut erholt und auch ihr Fell wird langsam wieder weiß. Ursel ist sehr anhänglich und möchte immerzu gestreichelt werden.

Jacky

 

ist bereits 2000 geboren und wurde bei uns abgegeben, weil Frauchen verstorben ist. Sie war dann 4 Wochen alleine in der Wohnung, weil die Verwandtschaft hoffte, die Katze stirbt von alleine. Den Gefallen tat Jacky ihnen nicht und nun ist sie im Tierheim. Ihre Blutwerte sind alle grenzwertig, sie sieht fast nichts mehr, aber sie frisst sehr gut. Jack’s größter Wunsch ist ein neues Zuhause, auch wenn es nur für kurze Zeit wäre.

Anja Strubl aus Werda ist die Patin von Jacky. Vielen Dank

Jacky ist vermittelt

Minka

 

ist bei uns, weil ihr Frauchen ins Pflegeheim kam. Minka ist 1998 geboren. Sie war mit ihrem Frauchen sehr verbunden und weiß demnach nun gar nicht so richtig was los ist. Gerne lag sie in ihrem alten Zuhause auf dem Fensterbrett oder auf der Heizung. Minka lässt sich gerne streicheln und ist verschmust. Sie ist seit Mitte Dezember 2018 im Tierheim.

Minka ist vermittelt

Schnutchen

 

fand sich eines Tages im Dezember 2018 auf unserem Gelände ein. Da sie sich bestimmt nicht von selbst auf den Weg gemacht hat, gehen wir davon aus, dass sie vor unseren Toren abgesetzt wurde. Unsere Freigängerkatzen haben ihr dann gezeigt, wo es Futter gibt. Schnutchen ist eine ganz Verschmuste, die sich gerne streicheln lässt. Sie hat keinen einzigen Zahn mehr und einen Vorbiss, deshalb hat sie auch den Namen Schnutchen von uns erhalten. Wir denken, dass sie ca. 2003 geboren ist.

Schnutchen ist vermittelt

Fuchur & Furina

 

sind zusammen zu uns gekommen und sie könnten Geschwister sein. Der kleine weiß-graue Fuchur ist gegenüber seiner grauen Schwester Furina körperlich etwas zurück geblieben. Die Beiden mögen sich sehr und sollten auch zusammen bleiben. Noch sind sie sehr scheu, wir geben aber die Hoffnung nicht auf, dass sie zahm werden. Sie sind im Frühjahr 2018 geboren und seit Mitte Oktober im Tierheim.