Käferchen

 

wurde 2018 gemeinsam mit ihrer Schwester ins Tierheim gebracht. Beide hatten sie Katzenseuche und waren in einem fürchterlich schlechten Gesundheitszustand. Erschwerend kam hinzu, dass beide Katzen noch sehr jung und wild waren. Käferchens Schwester hat es leider nicht geschafft. Käferchen selbst wohnt nun im Katzenwäldchen ist sogar etwas zahm geworden.

Judith Köferl hat die Patenschaft für Käferchen übernommen. Vielen Dank

Chrissi & Kathi

 

stammen ursprünglich aus Schönbrunn. Sie hatten Durchfall und auch einen Hautpilz. Inzwischen sind sie genesen und auch schon etwas zutraulicher geworden. Die beiden Mädchen haben richtig Winterspeck angelegt. Sie sind im Sommer 2018 geboren und seit Ende November im Tierheim. Ende April 2019 sind die Zwei in das Katzenwäldchen umgezogen.

Michelle & Marvin

 

sind zwei Geschwister, die ursprünglich aus Bad Berka stammen. Weil das Grundstück verkauft werden soll, auf dem sie bisher lebten, haben wir uns bereit erklärt, sie bei uns im Wäldchen unterzubringen. Sie sind sehr scheu, aber wenn sie sich eingelebt haben, werden sie bestimmt zutraulich. Marvin ist 2014 und Michelle 2016 geboren. Sie sind seit Mitte Oktober 2018 bei uns.

Fuchur & Furina

 

sind zusammen zu uns gekommen und sie könnten Geschwister sein. Der kleine weiß-graue Fuchur ist gegenüber seiner grauen Schwester Furina körperlich etwas zurück geblieben. Die Beiden mögen sich sehr und sollten auch zusammen bleiben. Noch sind sie sehr scheu, wir geben aber die Hoffnung nicht auf, dass sie zahm werden. Sie sind im Frühjahr 2018 geboren und seit Mitte Oktober im Tierheim. Ende April 2019 sind die Zwei in das Katzenwäldchen umgezogen.

Wilma

 

ist ein stattlicher Kater, dessen Herrchen ins Pflegeheim musste. Warum er einen weiblichen Namen hat, wissen wir nicht. Wilma tut sich sehr schwer mit dem eingewöhnen, er vermisst sein Herrchen und auch seine Freiheit. Er ist 2015 geboren und seit Ende Oktober 2018 im Tierheim.

Carolin Reiner aus Landwüst ist die Patin von Wilma. Vielen Dank 

Paul & Paula

 

sind zwei Geschwister, die in Pausa zugelaufen. Sie sind noch recht scheu und lassen sich nur mit viel Überredung berühren. Der graue Paul ist dabei noch etwas scheuer. Die Beiden sind ca. im Juni 2018 geboren und seit September im Tierheim. Wenn sie zusammen bleiben könnten, wäre das toll, zumindest sollten sie aber in Gesellschaft leben dürfen.

Ossi

 

stammt ursprünglich aus Oberlosa. Der kleine Racker ist ca. im April 2018 geboren und seit Ende August im Tierheim. Seine drei Geschwister sind schon vermittelt. Ossi lebt nun im Katzenwäldchen.

Monty & Daniel

 

sind zwei Brüder, die mit ihrer Mama zu uns gebracht wurden. Während die Mama kastriert und schon wieder in der Freiheit ist, sollen die beiden Racker ein neues Zuhause finden. Die Beiden sind noch sehr scheu, werden aber bestimmt im häuslichen Umfeld zutraulich. Sie sind seit Ende Mai 2018 im Tierheim und ca. im April 2018 geboren.

Daniel ist vermittelt

Pate von Monty ist Bastian Kamprath aus Syrau. Vielen Dank

Daphne

 

kam als kleines Katzenkind im September 2017 zu uns. Damals war sie sehr kratzbürstig und scheu. Nach Einzug ins Katzenwäldchen, wird sie immer mehr zutraulich. Daphne verträgt sich gut mit ihren Artgenossen.

Josephine

 

kam im September 2017 als kleines wildes Katzenkind zu uns. Inzwischen wohnt sie im Katzenwäldchen. Mit anderen Katzen verträgt sich Josephine gut, Menschen gegenüber ist sie immer noch sehr scheu und lässt sich nicht anfassen.