Siri

 

wäre wahrscheinlich gestorben, wenn nicht aufmerksame Leute die Tierrettung gerufen hätten. Er lag in Syrau auf der Straße und bewegte sich nicht mehr. Siri hatte dermaßen die Rotz, dass der Eiter dick aus der Nase floss. Nach 3 Tagen Behandlung kann er seine verschmuste Seite zeigen. Siri frisst gut und hat sich schon sehr gut erholt. Siri ist seit 28.8.20 im Tierheim.