Liesel

ist 2016 geboren und wurde abgegeben, weil sie für ihr Frauchen zu ungestüm war. Liesel ist es gewöhnt im Haus zu leben, kann alleine bleiben und ist auch so im Haus sehr brav. Draußen muss sie als altdeutsche Schäferhündin noch lernen, dass die Welt schön sein kann und sie nicht alles anbellen muss. In fremden Situationen ist sie unsicher. Liesel möchte beschäftigt werden, sie willen rennen, spielen und neue Sachen lernen. Liesel ist seit Mitte Oktober 2021 im Tierheim.

Paten von Liesel sind Carolin Unger und Nadine Suhr aus Plauen. Vielen Dank