Gitti und Gustav

Gitti

Gustav

Die Zwei wurden unter einem Strauch in der Bahnhofsvorstadt gefunden und von der Feuerwehr ins Tierheim gebracht. Anfangs gaben sie alles, was für wilde Kitten üblich ist……fauchen,spuken, ja nicht anfassen….Inzwischen haben sie gemerkt, dass diese Menschen vielleicht doch gar nicht so übel sind und nichts böses wollen. Mit jedem Tag werden sie ein bisschen zutraulicher, wobei Gustav der Forschere ist. Sie kommen schon zum spielen raus, nur anfassen ist noch nicht. Aber auch das wird mit der nötigen Geduld noch werden. Im Grunde genommen sind auch Gitti und Gustav (geboren im April 2024) wie alle Kitten, verspielt und bereit die Welt zu entdecken. Wir möchten die Beiden nur gemeinsam vermitteln.  Im Tierheim seit Mai 2024