Siri

 

wäre wahrscheinlich gestorben, wenn nicht aufmerksame Leute die Tierrettung gerufen hätten. Er lag in Syrau auf der Straße und bewegte sich nicht mehr. Siri hatte dermaßen die Rotz, dass der Eiter dick aus der Nase floss. Nach 3 Tagen Behandlung kann er seine verschmuste Seite zeigen. Siri frisst gut und hat sich schon sehr gut erholt. Siri ist seit 28.8.20 im Tierheim. Siri’s Schnupfen hat sich als chronisch herausgestellt. Für ihn wäre ein Zuhause als Einzelkatze sinnvoll.

1. September 2020

Wegen umfangreicher Instandhaltungsmaßnahmen kommt es für den Besucherverkehr zu Einschränkungen bei der Begehbarkeit unsere Anlagen. Wir bitten um Verständnis.

Die Böden unserer Außenzwinger erhalten eine Industriebeschichtung. Die Maßnahme ist mit Hilfe von Spenden und Fördermitteln vom Freistaat Sachsen möglich.