Freddy

 

Hallo Ihr Lieben aus dem Tierheim Plauen, ich möchte mich heute melden. Es sind nun schon über drei Wochen vergangen, als ich ein neues Zuhause bekommen habe. Ich fühle mich hier in Zwickau-Planitz wohl. Ich habe gute Besitzer bekommen und das Essen schmeckt seht gut. Ich möchte mich noch bedanken für die sehr gute Betreuung. Euer Freddy

Kermit

Hallo, kleines Update von unserem Kermit. Er hat sich zu einem Kuschelmonster entwickelt, er fordert seine Streicheleinheiten regelrecht ein…wenn er nicht gerade schläft, mit Tiger tobt oder versucht irgendwelchen Blödsinn zu machen, möchte er immer bekuschelt und gekrauelt werden. Er wächst super, ist ein kleines Mampfmonster und auch mit den Hunden kommt er mittlerweile wunderbar zurecht. Viele Grüsse

Pünktchen

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei  Fotos von unserem neuen „Stubentiger“. Entgegen Ihren Prognosen hat sich Pünktchen bereits allerbestens eingelebt und bereitet uns bisher viel Freude. Sie fühlt sich bei uns sehr wohl. Mit freundlichen Grüßen

Eddie und Molly

Neues von Eddie und Molly……….

……….nun gehören Eddie (alias Black Jack) und Molly schon seit mehr als 7 Monaten zu unserer Familie. Und wir fragen uns, was haben wir nur vorher ohne sie gemacht ? Man kann sich ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen. Ja, die Wohnung hat sich dadurch auch verändert 😉 Doch auch wir bekommen im Leben so manchen Kratzer und Narbe ab, die doch aber immer unserer Entwicklung dienen und uns erst unverwechselbar machen. Um es vorweg zu nehmen, keiner der Kratzer an der Einrichtung entstand durch Aggressivität oder Böswilligkeit. Denn beide geben uns nur jede Menge Liebe. Die anfängliche leichte Eifersucht von Eddie, als Molly eine Woche später dazukam, hat sich komplett aufgelöst. Sie lieben sich, lecken sich den Hals, spielen und jagen sich und fressen und schlafen auch friedlich nebeneinander. Das Faszinierende ist, man merkt bei Molly gleich am Gang, dass sie eine Katze und kein Kater ist…und das sogar ohne Highheels 😊. Sie läuft eben wie eine Dame und wackelt dabei elegant mit dem Hinterteil. Dabei weiß sie, was sie will und möchte auch erst erobert‘ werden. Eddie ist uns gegenüber der Schmusekater schlechthin. Auch wenn er nicht vom Tisch mit essen darf, so leistet er uns doch bei jeder Mahlzeit Gesellschaft und sitzt auf, inzwischen- (s)einem Stuhl mit uns gemeinsam am Küchentisch. Dabei blinzelt er uns immer wieder liebevoll an. Molly schaut zwar immer wieder mal in der Küche vorbei, döst dann aber lieber in einem ihrer Kuschelschlafplätze. Überhaupt schläft Molly etwas mehr als Eddie. Selbst bei Fremden ist er nicht scheu und generell sehr neugierig. Ballsportbegeistert ist sie auch, sie wäre die ideale Torfrau. Eddie springt immer sofort auf und kommt herbei gerannt, wenn man den Raum betritt. Doch auch die deutlich jüngere Molly bringt man nicht mehr schnell aus der Ruhe. Wenn auch nicht ganz so angstfrei wie Eddie, ist sie doch schon zutraulich gegenüber Fremden geworden. Den ersten Kurzurlaub von 4 Tagen, mit Fütterung durch einen guten Bekannten, haben sie gut zu Hause ohne uns gemeistert. Sie schnurren auch beide um die Wette, wenn wir sie streicheln. Wir haben viel Spass gemeinsam und die Liebe die sie geben, ist alle Mühe wert. Sie sind beide so flauschig, allerliebst, so magisch und charakterstark. Zusammenfassend kann man sagen, Eddie hat sich zu einem sehr agilen, neugierigen Casanova gemausert und Molly zu einer selbstbewussten, jungen, liebenswerten Katzendame. Es heißt nicht umsonst, das letzte Kind hat Fell und vier Pfoten…Liebe Grüße

Matjes und Mona

Matjes und Mona heissen nun Diego und Kiara, hier der Bericht aus ihrem neuen Zuhause:

Diego und Kiara sind gut in ihrem neuen Zuhause angekommen. Sie haben sofort das ganze Haus erkundet und die Kratzbäume und sogar die höchsten Schränke erobert. Schon am Abend genossen sie mit uns – nach Spielrunden mit ihrem neuen Spielzeug – auf dem Sofa ausgedehnte Streicheleinheiten. Ich bin sicher, dass sie sich bei uns wohlfühlen. Das zeigen sie mit Aktivität, liebevollen Blicken, wohligem Schnurren, Schmusen und dankbaren Nasenküsschen. Vielen Dank an das Team vom Tierheim Plauen für diese wundervollen Wesen und die nette, unkomplizierte Abwicklung! Viele Grüße

Eddy

Hallo ihr Lieben, ich wollte mich nach 4 Wochen bei Euch mal wieder melden. Was soll ich sagen, mir geht es einfach sehr gut. Ich bin schon ein richtig großer Kerl, nur nicht was das kleine Geschäft angeht, da ärgere ich meine Familie des Öfteren noch. Anbei sende ich Euch noch ein paar Bilder von mir. Ich freue mich jetzt schon auf ein Welpentreffen mit meinen 5 Geschwistern. Bis bald Euer Eddy ps: die Katze des Hauses mag mich zwar noch nicht aber das wird schon🐶

Ida

Liebe Mitarbeiter vom Tierheim, die ersten Tage hat sich Ida nur unterm Sofa versteckt. Inzwischen hat sie sich aber gut eingelebt. Sie ist eine etwas schreckhafte und ängstliche, aber ganz liebe, unkomplizierte und verschmuste Katze. Für die Wohnungstür und die Balkontür interessiert sie sich gar nicht. Wir haben Ida auf dem Arm einmal zur Probe kurz mit auf den Balkon genommen. Das war ihr ungeheuerlich und scheint Stress bei ihr auszulösen. Also akzeptieren wir, dass sie es nicht möchte. Ida hat ihren Namen behalten. Wir finden, dass er sehr gut zu ihr passt. Bis sie auf ihren Namen hört, wird es aber noch ein Weilchen dauern. Im Anhang ein paar Fotos von Ida. Wir sind froh, dass sie jetzt bei uns lebt. 😊 Viele Grüsse

Moni

 

Hallo zusammen, der Moni (10.06. abgeholt) geht‘s gut. Sie verträgt sich prächtig mit Casper (auch aus eurem Tierheim aus 06/2016), der nun nicht mehr allein ist.