Miezel

 

saß sehr lange auf einem Baum an der Kauschwitzer Straße und kam dort auch nicht mehr allein runter. Sie ist gechipt, aber leider nicht registriert. Sie wurde offenbar vor noch nicht allzu langer Zeit kastriert, denn das Fell ist noch nicht komplett nachgewachsen. Ein Besitzer konnte im näheren Umfeld nicht ermittelt werden.

Putzi

 

kam mehrere Wochen an ein und die selbe Stelle auf der Chamissostraße in Plauen, bis sie gar nicht mehr weggegangen ist und sich selbst auf einem Balkon einquartierte. Als auch ihr Bäuchlein immer dicker wurde, wurde sie ins Tierheim gebracht. Nun warten wir, dass sie ihre Kleinen auspackt. Putzi ist sehr zutraulich und verschmust. Sie kann vermittelt werden, wenn auch ihre Kleinen vermittlungsfähig sind. Das wird ca. Anfang Juli sein. Putzi ist ca. 2018 geboren und seit April 2021 im Tierheim.

Miesi

 

ist im Dezember 2020 in Haselbrunn zugelaufen. Einige Zeit konnte sie dort auch bleiben, wurde jedoch jetzt schweren Herzens ins Tierheim gebracht. Miesi könnte ihren kleinen Pinselchen an den Ohren zufolge, eine kleine Norwegerin sein. Sie ist sehr verschmust und zutraulich. In ihrem neuen Zuhause sollte Freigang angeboten werden können. Miesi ist ca. 2019 geboren und seit April 2021 im Tierheim.

Uschi

 

ist mit noch einer Katze, die eventuell ihre Schwester war, im Februar 2020 ins Tierheim gekommen. Da sie aber in unserem Fundtierzwinger waren, haben wir keine Infos zu ihrer Vorgeschichte. Uschi ist ca. 2014 geboren und steht, seit sie im Tierheim ist, unter Schock. Inzwischen ist sie ins Katzenwäldchen umgezogen und wir hoffen, dass sie hier ihre Scheu überwinden kann.

Patin von Uschi ist Romy Vogel aus Syrau. Vielen Dank

Lotta

 

ist ca. 6/19 geboren und ist fast blind. In gewohnter Umgebung findet sie sich gut zurecht, lässt sich aber nicht anfassen. Wir haben sie mit noch anderen Katzen von einer Futterstelle aus Markneukirchen übernommen. 

Patin von Lotta ist Anke Kämmer aus Plauen. Vielen Dank

Marie-Luise

 

ist bei uns, weil ihr Frauchen verstorben ist. Sie ist 2009 geboren und eine eher schüchterne Katze, die gerne gestreichelt werden möchte, aber eigentlich auch nicht. Sie benötigt einige Zeit, ehe sie Vertrauen fasst, ist dann aber eine ruhige Katze, die selbst entscheiden möchte, wann sie Kontakt möchte. Leider lässt sich Marie-Luise partout nicht in einem Transportbehältnis unterbringen. Sie wehrt sich dann mit allem was sie hat und bekommt ganz große Panik. Das macht eine Vermittlung ausgesprochen schwierig. Marie-Luise ist seit April 2019 im Tierheim.

Grit Niese aus Markneukirchen ist Patin von Marie-Luise. Eine weitere  Patenschaft hat Katrin Hunger aus Gornau übernommen. Vielen Dank

Lenny & Seelchen

 

sind August 2017 im Alter von 8 Wochen zu uns gekommen. Die beiden Geschwister sind leider nie richtig zahm geworden. Dem kleinen schwarzweißen Seelchen fehlt zu dem ein Stück ihres Hinterbeinchen. In Stresssituation sind sie immer noch miteinander sehr verbunden, denn dann schmiegen sie sich aneinander.

Patin von Lenny und Seelchen ist Peggy Schulze aus Neuensalz. Vielen Dank

Ginny

 

ist bereits seit 2010 bei uns. Auch sie gehört zu den Katzen, die mit Artgenossen gut zurecht kommen, aber sich von Menschen nicht gerne anfassen lassen. Ginny bewohnt das Katzenhaus, hat dort jedoch auch Freigang.

Katja Mickscho aus Dresden ist die Patin von Ginny. Vielen Dank

Christa

kam als Katzenkind im November 2015 mit ihren Geschwistern zu uns. Ihre Geschwister haben alle ein Zuhause gefunden, nur Christa ist so scheu geblieben, dass sie wohl kein Zuhause findet.

Julia Hübner aus Plauen ist die Patin von Christa. Vielen Dank