Arthur

Das Schwierigste wenn man ein Tier hat ist das Lebewohl sagen ………..

Arthur ❤das Brüderchen von Janosch ❤ist heute am 9.2.2021 über die Regenbogenbrücke gegangen 😭😭💔💔.

Es tut mir so leid Arthur 😭😭💔….du kamst mit deinen Bruder Janosch ❤und deiner Schwester Britta ❤ins Katzenwäldchen. Dein Brüderchen war ein ruhiger, verträumter kleiner Kater, deshalb gab ich ihm den Name Janosch ❤du weißt …von Janosch’s Traumstunde…..du warst mutiger und auch ein lieber, kleiner Kater❤🙏🏻…deshalb gab ich dir den Namen Arthur ❤…..Arthur der Engel 🙏🏻❤….dir hat es im Katzenwäldchen nie gefallen….deshalb bist du sehr  früh „ausgezogen „und hast  dir  unten am Hauptgebäude deinen Platz erobert 🙏🏻 ..Da kannte man dich und es war dein fester Platz 🙏🏻❤Deine neue Mama, die Susan und natürlich auch alle anderen versorgten dich und deine Freunde ganz liebevoll..🙏🏻…du warst sehr zurückhaltend und hattest, wie dein Brüderchen eine kleine „Mädchenstimme“ ,deine Mama Susan lachte immer darüber…weil es so  niedlich war ❤…. Susan bemerkte eine Veränderung bei dir 😢man sicherte dich und brachte dich in die Quarantänestation….heute warst du beim Tierarzt 😢😢😢😢    ein niederschmederndes Ergebnis…..Nierenversagen…..😢😢😔💔💔💔💔…..du hast dich nie anfassen lassen, nie konnte dich Susan streicheln….nur einmal…..dieses eine Mal 😢….normal ein Grund zur Freude ….doch deine Mama wusste was das bedeutet 😢😢😢💔💔💔💔….mein kleiner Schatz…..es tut mir leid 😢😢😢 😢😢😢💔💔💔Du wirst  ganz viele Freunde hinter der Regenbogenbrücke wiedersehen ❤😢😢Du wurdest geliebt. Großer Dank an deine Mama Susan❤❤❤die sich so um dich gekümmert hat, sie wird sehr traurig sein und du wirst ihr und den anderen ganz sehr fehlen 💔 Nachruf von Andrea

Felipe

Im Traum kommen sie wieder aus ihren Himmeln um neben uns zu schlafen und zu schnurren…….jede Nacht

Felipe ❤es tut mir so leid 💔so unendlich leid 😪😪😪 Du kamst mit deiner Schwester und deinem Brüderchen zu uns ….du warst immer schüchtern und scheu…deine Schwester Florina❤war mutiger. Du warst ein fröhlicher Kater ❤gut mit allen und hast es geliebt 🙏🏻im Wald zu sein. Letztes Jahr ist dann plötzlich der Knoten geplatzt ❤🙏🏻und ich konnte dich streicheln und mit dir schmusen…❤.ein kleines Dickerchen warst du, hast so gern Leckerlies genascht🙏🏻 Du hattest viele Freunde im Wäldchen 🙏🏻❤alle liebten dich ,mit niemandem hattest du Ärger. Doch plötzlich sah ich eine Veränderung….wir sicherten dich und du kamst in die Quarantänestation. Der Tierarzt stellte seine Diagnose und ich hatte Hoffnung…🙏🏻❤ganz große Hoffnung…Anfangs….doch du wolltest nicht fressen….😪😪😪alles hat Chris und Frau Soellner getan ….viele unglaubliche tolle Menschen nahmen Anteil an deinem Schicksal ❤🙏🏻🙏🏻🙏🏻.Du musst wissen das dich so viele Menschen geliebt haben. Sie haben für dich unglaublich teure Spezialnahrung bestellt ….und weißt du Felipe ❤sie haben dich nie persönlich kennengelernt und trotzdem solche Dinge für dich getan….für ein zauberhaftes Katerchen ❤den sie nicht kannten. Es tut mir so Leid.😪💔..du hast gekämpft….Ruhe in Frieden mein Schatz ❤❤❤….du bist nun bei den anderen Waldkätzchen hinter der Regenbogenbrücke… 💔💔💔😪😪😪 Ganz besonderen Dank an meinen Kollegen Chris🙏🏻🙏🏻 an Frau Soellner, Heike Fischer und Vroni und an alle die Anteil genommen haben .❤❤❤

In Liebe Andrea ❤  Ein Nachruf auf Waldkätzchen Felipe von unserer Andrea

Oskar

Seelentiere sterben nicht….….

Mein Oskarlie komme gut über die Regenbogenbrücke…es tut mir so unendlich leid. Du kamst als großer, scheuer Kater ins Katzenwäldchen….Auf einem Auge warst du blind und hattest keine Zähne mehr…..aber du warst trotzdem ein kleiner Raufbold. Ein Jahr habe ich nichts von dir gesehen….hast dich immer versteckt und warst scheu….bis du plötzlich vor mir standest….einfach so ,wie vom Himmel gefallen. Schön warst du und kräftig und hast gezeigt wer der Chef war ….Du. Geliebt haben wir dich und du warst immer der Erste, der uns begrüßte. Nun bist du für immer fort ….Du hinterlässt ein riesengroßes Loch. Du hattest sehr abgenommen und das merkte ich auch….ich wollte dass es untersucht wird …..das Ergebnis….du hast  Diabetes im fortgeschrittenen Stadium…deine Leber war schon angegriffen. Wir ließen Dich am 27.1.2021 gehen. Es tut mir so leid 😪 😪 😪. Ruhe in Frieden ❤️ mein Oskar …..Wir werde dich nie vergessen 🙏❤…….geschrieben von Andrea

Bisha

,,Ich wurde geliebt“ sagte die kleine Seele

Am Freitag 22.1.2021 ging unsere kleine Oma Bisha❤ über die Regenbogenbrücke 😢. Bisha ❤kam vor vielen Jahren zu uns ins Tierheim, wurde 6 mal vermittelt und kam immer wieder zurück..😢…dazwischen lagen immer einige Jahre….Ihre Besitzer kümmerten sich liebevoll um sie und sie hatte es immer gut. Doch leider kam es immer anders 😢Besitzer kamen ins Pflegeheim, sind gestorben oder es waren andere Schicksalsschläge die dafür  sorgten das diese kleine❤ zauberhafte Oma ❤😢immer wieder zurück kam 😢….die letzte Abgabe war dann für meine Kolleginnen zu viel …..jetzt sollte sie bei uns bleiben….mittlerweile war Bisha❤eine kleine Oma 😢sie  war ein ganz kleines, zauberhaftes und liebes Kätzchen ❤ verträglich mit allen und einfach nur zum Glück auf der Welt. Bisha hatte  😢wie viele ältere Katzen 🐱 eine Nierenerkrankung.Meine Kolleginnen ,die sich viele Jahre liebevoll um sie gekümmert haben 🙏🏻gingen am Freitag den schweren Gang 😢🙏🏻 Sie begleiteten Bisha ❤bis zur Regenbogenbrücke und waren bis zur letzten Minute bei ihr😢❤….Es tut weh und diese  kleine Maus wird allen sehr fehlen 😢😢😢Ruhe in Frieden kleine Prinzessin 😢🙏🏻💔. Wir  weinen um dich 🙏🏻💔😢  Text : Andrea

Miez

Trauer ist wie eine zugelaufene Katze, sie begleitet einen die ganze Zeit, ist immer da.

Eine liebevolle Erinnerung an Miez, geschrieben von unserer Andrea

Meine liebe Miez❤😢 Vor 8 Jahren bist du mit deiner Freundin Abigate ❤zu mir ins Wäldchen gekommen. Ihr wart  unzertrennlich 🙏🏻❤alles habt ihr zusammen gemacht…geschlafen ,gefressen ,den Wald erkundet…es hätte ewig so weitergehen können 🙏🏻aber das Schicksal traf dich hart 😢deine Freundin Abigate ❤hatte einen Tumor und wir mussten sie über die Regenbogenbrücke gehen lassen 😢…es war eine schwere Zeit für dich und für mich 😢denn ich sah wie du sie gesucht hast,wie du gelitten hast ….Tagelang liefst du damals durch den Wald und hast sie gesucht 😢aber sie kam nicht wieder😢 Ich machte mir große Sorgen um dich🙏🏻  dachte du gibst dich auf ….aber dann trat Hilde❤in dein Leben 🙏🏻ein großes Glück für euch beide 🙏🏻🍀eine ganz große Liebe 💘 entstand…es gab nur noch euch…. HILDE  ❤und MIEZ ❤….so vergingen die Jahre und ihr wurdet zusammen alt. Habt alles zusammen gemacht ❤❤❤ Heute,am 11.12.2020, bist du über die Regenbogenbrücke gegangen 😢😢😢💔zu deiner Abigate ❤und all den anderen Waldkätzchen. Es wird eine schwere Zeit werden 😢Ein Katzenwäldchen ohne Miez.💔..eine Hilde ohne Miez 💔für mich undenkbar nach all den Jahren 😢….Du wirst ganz sehr fehlen meine kleine💔😢Ruhe in Frieden ❤❤😢 In Liebe❤ Andrea

Emil

Geliebt, gegangen und niemals vergessen…..

Emil saß am 1. November 2020 in unserem Fundtierzwinger. Hungrig, durstig, vermilbt, bis auf die Knochen abgemagert, die Nieren am versagen. Trotzdem machte er noch Milchtritt und freute sich über eine streichelnde Hand. Er fraß gut, aber er konnte vermutlich das Futter nicht mehr wirklich gut verdauen. Schwerkrank erlebte Emil noch einmal, was es heißt geliebt zu werden.Vielleicht zum ersten Mal im Leben. Am 10.November 2020 ließen wir ihn gehen.

Lieber Emil❤😢💔 Du bist nun über  die Regenbogenbrücke gegangen und hast deinen Frieden 😢 Du konntest alles noch einmal ,oder vielleicht zum ersten mal💔genießen. Meine Kollegen haben dich verwöhnt ❤🙏🏻du konntest  dich satt essen ,es war warm ,du hattest ein weiches Bettchen…..Sicher glaubst du das niemand um dich weint …doch kleiner Emil 🙏🏻😢ich💔….und viele andere Menschen  🙏🏻die Anteil an deinem Schicksal genommen haben. Weißt du kleiner Emil….du  gehst nicht als namenloses Katerchen  über die Regenbogenbrücke….💔 Dein Name ist Emil und  du wirst geliebt ❤❤❤…RUHE IN FRIEDEN 💔

Nachruf geschrieben von unserer Andrea

Marko

Du kannst die Augen schließen und beten, dass er wiederkehrt .               Oder Du kannst die Augen öffnen und all das sehen, was er hinterlassen hat.

Im Dezember 2019 kam das kleine Einäuglein zu uns ins Tierheim, da sich sein Herrchen nicht mehr um ihn kümmern konnte. Marko war ein ganz liebenswertes Katerchen. Leider hat sich sein Wunsch, noch einmal ein Zuhause mit Garten zu finden, nicht erfüllt. Am 25.9.2020 mussten wir den 15 Jahre alten Kater wegen eines Tumors über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Wir werden Marko sehr vermissen.

Evi

Manchmal bist Du in unseren Träumen, oft in unseren Gedanken und immer in unseren Herzen

Evi kam als kleines Mädchen mit ihrem Bruder Ole in unser Katzenwäldchen. Sie fühlte sich im Wäldchen wohl, konnte aber ihre Scheu nicht ablegen. Entsprechend schwierig gestaltete es sich, sie einzufangen wenn ärztliche Behandlung nötig war. Einen Infekt konnten wir vor ein paar Wochen erfolgreich behandeln lassen. Als es ihr besser ging kehrte sie ins Wäldchen zurück. Leider ging es ihr kurze Zeit später wieder nicht gut. Als es endlich gelang, Evi einzufangen und zum Tierarzt zu bringen waren ihre Leberwerte katastrophal und nicht mehr zu behandeln. Wir haben uns entschieden, sie nicht leiden zu lassen und ließen sie zur Regenbogenbrücke gehen. Die kleine Evi wurde nur 5 Jahre alt. Wir werden sie nicht vergessen.

Tweety

Was wir lieben tragen wir für immer im Herzen ….

Nachdem uns Tweety im Januar 2020 mitsamt Medikamenten vors Tierheim gestellt wurde (er hatte chronischen Schnupfen), zog er Anfang April in unser Katzenwäldchen um. Dort fühlte er sich wohl und wurde geliebt. Leider war ihm nicht mehr viel Zeit vergönnt. In Tweetys Bauch wuchs ein Tumor, der nicht mehr zu heilen war. So haben wir unseren Tweety erlöst und am 3.6.20 über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Ruhe in Frieden

Miezi

Du kannst Tränen vergießen weil sie gegangen ist oder Du kannst lächeln weil sie gelebt hat…..

Miezi lebte seit vielen Jahren schon in unserem Katzenwäldchen. Sie kam mit noch 5 weiteren Katzen zu uns, weil ihr Herrchen verstorben war. Leider waren alle fünf  sehr scheu, was die Vermittlung erschwerte. Als Freigängerin fühlte sie sich sehr wohl bei uns und hatte ein erfülltes Katzenleben. Tumore im Bauch führten dazu, dass wir unser altes Mädchen Miezi am 25.3.20 in die bunte Welt hinter der Regenbogenbrücke gehen ließen. In unseren Herzen lebt sie weiter.