30.Dezember 2019

Liebe Tierfreunde, das Jahr 2019 geht zur Neige. Viele schöne, aber auch traurige Momente haben wir erlebt. Was uns die Kraft gibt, immer weiter zu machen, ist die Unterstützung von Euch. Wir wünschen allen Tierfreunden einen guten Rusch und ein gesundes Neues Jahr ! Wir werden uns auch weiterhin mit ganzer Kraft dem Wohl der uns anvertrauten Tiere widmen ! 

 

 

27. Dezember 2019

 

Ein ganz besonderes Weihnachten durfte Lucy und ihre Familie in Greiz verbringen. Vor 11 Monaten ist Lucy in ihrem Zuhause durch die Tür entschlüpft und wurde nicht wiedergesehen.
Kurz vor Weihnachten wurde uns eine Fundkatze vom Essigsteig in Plauen gebracht. Nach Auslesen des Chips, stellte sich heraus, dass es die lang gesuchte Lucy ist.
Die Freude darüber war unbeschreiblich und wieder mal ein Beweis, wie wichtig es ist, sein Tier zu chippen UND registrieren zu lassen.
In diesem Sinne… wünschen wir noch eine schöne Zeit

24. Dezember 2019 Pfötchenweihnacht

 

Für alle Fotos von der Pfötchenweihnacht bitte auf´s Bild klicken

 

Habt ihr alle ganz lieben Dank, die dazu beigetragen haben, dass diese Pfötchenweihnacht der absolute Oberhammer war. Bereits den ganzen Dezember gingen zahlreiche Geld- und Sachspenden bei uns ein. Diese Spendenbereitschaft hatte am 24. ihren Höhepunkt. 3.500 Euro landeten in der Spendenbox, mit ca. 4.000 Euro wurden die Wünsche unserer Tiere von der Weihnachtsbaum-Aktion im Fressnapf erfüllt, über 400 Euro wurden für die Holz-vor-der-Hütten-Aktion gespendet und unser Geschenkezimmer ist prall gefüllt, mit Futter und tollen Sachen, im Wert von bestimmt 10.000 Euro.
Nicht zu vergessen die vielen Leckereien für uns Zweibeiner.
DANKE DANKE DANKE. Ihr seid Alle großartig.
Mit all diesen Spenden können wir mehrere Wochen unsere Tiere sehr gut versorgen.
Großer Dank geht auch an all die Mitarbeiter und Helfer des Tierheimes, die sich, mal wieder, in den Dienst der Tiere gestellt haben, während ihre Lieben zu Hause warten.
Ein lieber Dank auch nochmals an das Fressnapf Plauen- Team, welches die gespendeten Sachen nach ihrem Feierabend zu uns gebracht haben.

15. Dezember 2019

Holz vor der Hütte, dass de Tiere net friern!
Organisiert von Mario Wilhelmi
________________________________________
Wofür wir sammeln
________________________________________
Auch in diesem Jahr möchten wir mit Eurer Unterstützung eine Spendenaktion für unser Tierheim am Galgenberg in Plauen starten! Wir möchten das gespendete Geld für dringend benötigtes Brennholz sammeln! Die vielen Tierheimbewohner sollen ein warmes Heim bekommen, auch in diesem Winter! Dazu haben wir mit freundlicher Unterstützung der Firma BRENNBAR aus Plauen schon mal einen großen Anhänger voll Holz anfahren lassen! Nun wird diese Menge aber bei weiten nicht reichen, um über die kalte Jahreszeit zu kommen! Deshalb würden wir uns sehr freuen, wenn ihr Euch mit einer Spende an unserer Aktion beteiligt! Jeder Euro wird zu 100% für Brennholz fürs Tierheim ausgegeben! Wir bedanken uns im Voraus für eure Unterstützung! Gemeinsam werden wir dann am 24.12. die Summe dem Tierheim übergeben und anschließend bei einem Glühwein die alljährliche Pfötchenweihnacht feiern! Vielen Dank, Mario & Katja

https://paypal.me/pools/c/8kO5KE7kfg

12. Dezember 2019

Es weihnachtet schon sehr…

Jeden Tag kommen Spenden für unsere Tiere an und auch für uns ist oft ein Leckerchen mit dabei. Habt alle ganz herzlichen Dank, dass ihr an unser Tierheim denkt. Nur mit Eurer Hilfe können wir die uns anvertrauten Tiere so betreuen, dass sie keine Not leiden müssen.

 

7. Dezember 2019

 

Ihr erinnert Euch sicher, dass Susann Donath und Doreen Focke kürzlich an einem Gewinnspiel vom Futterhaus teilnahmen. Die Beiden und ihre Vierbeiner wurden von Euch tatkräftig durch Votingstimmen unterstützt. Dadurch platzierten sie sich unter den Top 10 und gewannen wertvolle Gutscheine. Diese lösten sie heute im Futterhaus ein und übergaben unserem Tierheim eine umfangreiche Futterspende. Dafür unseren allerherzlichsten Dank !!!

 

5. Dezember 2019

Was mit Streunerkatzen bzw. sich selbst überlassenen Katzen werden kann, haben wir diese Woche auf traurigste Weise sehen müssen.
Es sind keine schönen Bilder und trotzdem sollt auch Ihr sie sehen. Ein Tumor hat diesem Kater die Zunge und die Oberlippe weggefressen. Im Gaumen ist auch schon ein Loch zu sehen. Wie er noch Nahrung aufnehmen und trinken konnte ist unklar. Er muss unvorstellbare Schmerzen gehabt haben. Der Weg über die Regenbogenbrücke war für den Tapferen eine Erlösung.
Vielen Dank an die Frauen in der Suttenwiese, die nicht weggeschaut haben und sich so bemüht haben, ihn einzufangen. Zum Schluss ließ er sich sogar streicheln.
Bitte lasst Eure Freigängerkatzen kastrieren, setzt sie nicht aus, kümmert euch um sie ihr ganzes Leben lang.
Nur gemeinsam können wir solches Leid mindern.