Willy

 

wurde in Plauen auf der Willy-Brandt-Straße gefunden. Er ist sehr zutraulich und verschmust. Willy ist in etwa Anfang 2020 geboren und seit Ende Juni im Tierheim.

Lieschen

 

ist ca. in der 2. Maiwoche geboren und seit Ende Juni bei uns. Auch wenn es nicht so aussieht, hat unser kleines Lieschen Ohren. Im Moment ist sie noch etwas fauchig, weil sie sehr ängstlich ist. Sie lässt sich aber anfassen und im häuslichen Umfeld wird sie bestimmt zahm. Lieschen ist Anfang Juli abgabebereit.

Patin von Lieschen ist Jasmin Buchmann aus Plauen. Vielen Dank

Lieschen ist vermittelt

Spatzi

 

ist mit noch 3 anderen Katzen zugelaufen. Anfangs war er ganz schüchtern, gibt aber gerne Köpfchen und lässt sich gerne streicheln. Seinen Namen hat er seiner piepsigen Stimme zu verdanken. In seinem neuen Zuhause sollte er ins Freie dürfen. Spatzi ist ca. 2019 geboren und seit Mitte Juni 2020 im Tierheim.

Vicky

 

ist ein ganz liebes Miezel, welches bereits einige Male herumgereicht wurde, bis sie dann Mitte Juni 2020 in unserem Fundtierzwinger saß. Vicky ist ganz schwarz und hat weiße Schnurrhaare. Sie möchte viel schmusen und gibt gerne Köpfchen.

Lara

Hallo ihr Lieben, erstmal vielen Dank, ihr seid ein tolles Team! Lara lebt sich ganz gut ein ☺️ Sie lernt fleißig „Sitz“, „Platz“ usw.. An der Leine laufen wird auch immer besser ☺️Kuscheln findet sie auch super.. Und einen Freund aus der Nachbarschaft hat sie auch schon 😉 Habt nen schönen Tag und liebe Grüße

Fado

Hallo liebes Tierheim Team, ich bin’s..Fado..oder Stop…in meiner neuen Familie nennen mich alle Frodo.Mir geht es super gut, ich hab mich schon richtig toll hier eingelebt und entdecke viel Neues. Sogar im Reitstall fühle ich mich schon wohl. Anfangs war ich noch schüchtern, aber das wird von Tag zu Tag immer besser. Vielen Dank dass ihr mich aufgenommen habt und die Chance auf eine Familie ermöglicht habt. Liebe Grüsse von Frodo und seiner Family.

Rosa

Hallo, heute möchte ich berichten wie es Meerschwein-Oma Rosa seit ihrem Auszug ergangen ist. Bei uns zeigte sie sich von Anfang an sehr lebhaft und hat schon nach zwei Tagen herausgefunden wie man am Besten nach Leckerlies bettelt. Diese fordert sie nun bei jeder Gelegenheit lautstark ein. Bei der Begegnung mit den anderen Meeries war sie etwas schüchtern und hat die anderen mit lauten Quieken auf Abstand gehalten. Mit unserem Kastraten Boris verläuft es mittlerweile relativ harmonisch. Unserer anderen Dame Penny geht sie immer noch aus dem Weg. Aber wir sehen, dass sich das Verhältnis langsam bessert und sie sich akzeptieren. Mit viel Geduld klappt das schon. Wir haben auf jeden Fall viel Freude mit der kleinen Maus. Viele Grüße